Dieter Nuhr springt für Gottschalk ein

Dieter Nuhr springt für Gottschalk ein

Wie seit längerem bekannt ist, wird Thomas Gottschalk in eine Sommerpause gehen. Beim ARD hatte man sich deshalb die Frage gestellt, wie diese Lücke im Programm zu füllen sei. Die Antwort hierauf wurde nun gefunden.

Neue Sendung für den Vorabend
Die neue Allzweckwaffe konnte Berichten des ARD zufolge nun gefunden werden: Durch den Vorabend geleitet nun Kabarettist und Moderator Dieter Nuhr, der vielen Zuschauern bereits insbesondere durch seinen „Satire Gipfel“ im RBB bekannt sein sollte. Nuhr wird ein Quiz namens „Null gewinnt“ moderieren, dieses soll von Montag bis Donnerstag um jeweils 19.20 Uhr ausgestrahlt werden. Ein Ersatz für „Gottschalk Live“ wird dringend benötigt, da Thommy nach der Fußball-EM in Sommerpause gehen wird. Thomas Gottschalk soll sich in dieser Zeit erholen, schließlich wird er bis dahin einen ziemlichen Moderationsmarathon hinter sich gelegt haben.

Nuhr erhält Unterstützung
Bekannt wurde diese Nachricht durch den AS&S (ARD Werbung Sales & Services). Nuhr erhält bei seiner Moderation Unterstützung von Ralph Caspers, der insbesondere Zuschauern der Kinderkanals (kurz: Kika) bekannt sein dürfte, dort moderiert dieser nämlich die Sendung „Wissen macht Ah!“. Doch auch durch „die Sendung mit der Maus“ konnte sich Caspers einen Namen machen, somit ist dieser wohl hauptsächlich dafür zuständig, das Interesse einer eher jungen Zielgruppe zu wecken. Im Quiz „Null gewinnt“ wird Ralph Caspers der Co-Moderator von Dieter Nuhr sein. Im Mittelpunkt der Show die mitunter prominenten Kandidaten, die sich mit kniffligen Fragen konfrontiert sehen werden.

Sponsoren gesucht
Scheinbar wird beim ARD immer noch nach entsprechenden Sponsoren gesucht, der Leiter der Geschäftsleitung, Uwe Esser, verriet den potentiellen Werbekunden bereits, dass die Sendung voraussichtlich über einen Zeitraum von etwa zehn Wochen laufen wird. Für diese Zeitspanne werden schätzungsweise 300.000 Euro benötigt, damit die Sendung entsprechend mit Werbung begleitet werden kann. Ebenso wurde kürzlich bekannt gegeben, wie teuer die Werbungschaltung während der Fußball-EM sein wird. Hierfür seien mindestens 8.000 Euro nötig.
Bildquelle: www.kulturagenten.de – Dieter Nuhr.de



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Neueste Beiträge

Vogue Tweets

  • No tweets were found.